Startseite

Durch Kojencharter hast Du das Beste aus zwei Welten: Einerseits einen professionellen Skipper an Bord, der die Verantwortung trägt und Dich sicher ans Ziel bringt. Andererseits Segeln mit bestem Komfort und größter Entspannung. Das ist mein Angebot. Willkommen zu Deinem Urlaub auf der Blue Cruise – alles darf, nichts muss.

Gelassenheit – Leichtigkeit – Erholung – Pause – Auszeit

Für 2023 haben wir uns viel vorgenommen: Um Ostern segeln wir in der Nordsee. Im Mai geht es, mit einem kurzen Abstecher nach Hamburg, durch den Nord-Ostsee-Kanal nach Kiel. Wir folgen der Deutsche Ostseeküste bis Stralsund, setzten über Bornholm nach schweden über um bis Stockholm zu segeln. Im Juni führt uns der weg von Stockholm über den Göta Kanal und Trollehätten Kanal nach Göteborg. Von dort geht es Richtung Koppenhagen und wieder nach Kiel. Im Juli segeln wir einige Törns in der Dänischen Südsee. Im August geht es dann wieder nordwärts. Unser Ziel ist dann Oslo. Im September verlassen wir Norwegen und das Skagerrak und segeln der Westküste Dänemarks südwärts folgend wieder nach Helgoland und Wilhelmshaven. Im Oktober wollen wir noch ins Ijsselmmeer und bis Den Haag um dann, im November, mit einigen Schwerwetter Segeltörns in der Nordsee das Jahr zu beschliessen. Halt, nicht ganz, denn Silvester wollen wir auf einer deutschen Hochsee-Inseln feiern, natürlich mit und auf der Blue Cruise.

Bei allen Törns gilt: Fragen stellen erwünscht. Du kannst und darfst alles üben: Navigation im Gezeitenrevier, Anwenden der Kollisionsverhütungsregeln und der Seeschiffahrtsstrassenordnung, Logbuch führen, Wenden, Halsen, Reffen, Ruderwache, Anlegen, Ablegen, Ankern, Funkgerät bedienen, MOB usw. Wenn Du magst und die Crewmitglieder einverstanden sind, kannst Du als „Skipper of the day“ unter „Aufsicht“ spielerisch die „Skipperverantwortung“ auf der Blue Cruise übernehmen und üben. Blue Cruise – alles darf, nichts muss.